Gibst du FÜLLMATERIAL ein Zuhause?

DU entscheidest mit deiner täglichen Speisewahl, ob du dich mit „Füllmaterial“ zufrieden gibst, oder deinem Körper die benötigte Nährstofffülle gibst.

Füllmaterial sorgt dafür, dass dein Magen grundsätzlich voll ist. Super, denkst du jetzt vielleicht. Aber bitte beachte, dass dein Körper von Nährstoffen abhängig ist –  und nicht davon, ob dein Magen einfach nur physisch voll ist.
Nur ein voller Magen hilft deinem Körper grundsätzlich einmal wenig – im Gegenteil – es kostet Energie, die aus Nährstoffsicht minderwertige Nahrung zu verarbeiten. Energie, die du besser für andere Körperfunktionen und Vitalität verwendet solltest!
Im Gegensatz zu Füllmaterial gilt ein Lebensmittel als qualitativ besonders hochwertig, wenn der Nährstoffgehalt in Bezug auf die Kalorienmenge besonders hoch ist.
Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte sind zum Beispiel Gemüse, Obst, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte.
Im Gegensatz dazu haben Zucker und zuckerhaltige Produkte wie Süßigkeiten ebenso wie fettreiche Lebensmittel, viele Fertigprodukte und Alkohol eine geringe Nährstoffdichte. Mit diesen Produkten nimmt man viele Kalorien, aber nur wenig Nährstoffe zu sich.
Im Rahmen einer gesundheitsbewussten Ernährung sollte man daher bevorzugt zu Nahrungsmitteln mit hoher Nährstoffdichte greifen.
TIPP: Der Verzehr nährstoffreicher Lebensmittel ist ein Geheimnis der optimalen Ernährung. Der Appetit auf nährstoffarme Lebensmittel (damit meine ich Füllmaterial) wird noch dazu durch den Genuss von nährstoffreichen Lebensmittel abnehmen.
Probiers aus!
Mein Kontakt-Email: gerne@machich.at